Update 19.04.2020

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

ich habe die Schüleransicht der Lerntheke überarbeitet und hoffentlich verbessert. Kern dabei war, dass die Beiträge falsch sortiert erschienen und nur mühsam zu unterscheiden war, von wann ein Beitrag war und ob er aktualisiert wurde. Anbei ein Bild mit den 5 wichtigsten Änderungen auf den Klassenseiten:

Allgemein: Informationstexte („Willkommen“, etc.) sind ausgeblendet worden und können nun über Umschalter eingeblendet werden. Im Zentrum der Seite stehen als dauerhaft angezeigte Elemente die Lehrerkontaktdaten (1), die Beiträge (3) und die Kommentare (5). Alte Kommentare konnten leider nicht übernommen werden, existieren im Backend jedoch noch (falls ihr aus den alten Kommentaren etwas braucht, meldet euch bei mir).

Details:

  1. Die Kontaktdaten der Klassenleitung werden nun übersichtlich als „Kontakt-Karte“ angezeigt. Funktional gleichen sie den alten, sind aber durch Icons etwas klarer.
  2. In dem neuen System der „Kontakt-Karte“ können sehr leicht weitere Infos eingebaut werden. Hier im Bsp. sind die Social-Media-Kanäle von unserem Schulseelsorger Torsten Kürbig zu sehen. Dies kann nur durch Administratoren geändert werden, meldet euch. Es gibt unendlich viele Möglichkeiten.
  3. Die Anzeige der Beiträge ist nun so, dass in zwei Spalten von oben links nach unten rechts gelesen immer die aktuellsten Beiträge oben stehen. Ja, die aktuellsten, wenn ihr also einen alten Beitrag von euch „updated“, rutscht er automatisch ganz nach oben. Das Datum unter dem Lehrernamen zeigt an, wann der Beitrag ursprünglich erstellt wurde. So können SuS hoffentlich ein bisschen besser die Aktualität der Beiträge erkennen.
  4. In der neuen Anzeige der Beiträge kann man „Beitragsbilder“ dazu benutzen, die Beiträge noch etwas mehr hervorstechen zu lassen. Bitte benutzt dazu Bilder im Breitkant-Format.
  5. Jede Seite enthält eine Kommentarfunktion. E-Mails bei neuen Nachrichten funktionieren immer noch nicht, daran arbeite ich noch.

So, das wars! Ich freue mich über Feedback, ob alles klappt und was des weiteren an Funktionen gewünscht ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.